Die besten Fußballmannschaften in Deutschland

FC Bayern München

Der Münchner Sportverein wurde 1900 gegründet und ist mit seinen 284.041 Mitgliedern der mitgliederstärkste Sportverein der Welt. Besondere Popularität kam dem Verein zuteil durch seine professionelle Fußballabteilung die seit Beginn des 21. Jahrhunderts als FC Bayern München AG ausgegliedert ist. FC Bayern ist ein wahrer Rekordverein. Schon allein die Tatsache, dass die Herrenmannschaft sich seit Mitte der Fünfziger Jahre ununterbrochen in der Bundesliga hält, macht dieses Team einzigartig. Aber auch die 27 Meistertitel und 18 Pokalsiege sprechen für den Verein. International feiert der FC zahlreiche Erfolge. Zu den bekanntesten Spielern der deutschen Fußballgeschichte zählen Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Gerd Müller, Lothar Matthäus, Oliver Kahn. Die Spieler der jüngeren Generation, wie Thomas Müller, Manuel Neuer, Jerome Boateng waren auch in der Nationalmannschaft 2016 vertreten.

Borussia Dortmund

Der offizielle Name des Vereins ist “Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund”. Er wird aber Borussia Dortmund, BVB 09, oder einfach nur BVB genannt. Borussia ist der neulateinische Name für Preußen. Die Mannschaft konnte 1996 als erstes deutsches Fußballteam den Europapokal der Pokalsieger absahnen. Die Vereinsfarben sind gelb und schwarz. Zu den bekanntesten Spielern zählen Marco Reus, Mario Götze, Lothar Emmerich, Eike Immel und Robert Lewandowski. Die Fußballmannschaft hegt eine große Rivalität gegenüber Schalke 04, welche immer wieder im Revierderby ausgetragen wird.

FC Schalke 04

Der “Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke04 e.V.” ist gemeinhin bekannt als Schalke 04. Schalke ist ein Stadtteil von Gelsenkirchen. Er ist der drittgrößte deutsche Sportverein und zählt zu den größten der Welt. Die Fußballmannschaft hat von ihren Anhängern die Spitznamen “Die Königsblauen” und “Die Knappen” erhalten. Schalke konnte sieben Deutsche Meisterschaften für sich entscheiden und fünf DfB-Pokale abstauben. Diese Ehrungen und der Sieg des UEFA-Pokals 1997 macht das Fußballteam zu einem der erfolgreichsten in ganz Deutschland. Bekannte Spieler sind Ailton, Manuel Neuer von 2006 bis 2011, Rolf Rüssmann, Ebbe Sand. Viele Promis sind bekennende Schalke-Anhänger, zu ihnen zählen Sophia Thomalla, Veronica Ferres und Frank Rosin.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt ist ein deutscher Fußballclub und zählt zu einem der beliebtesten überhaupt. Zahlreiche Ehrungen wie Deutscher Meister oder der DfB-Pokal. Eintracht war insgesamt 55-mal Spitzenreiter in der Bundesliga. Mit Karl-Heinz Körbel stellte der SGE wie der Verein auch genannt wird, einen Rekordspieler auf, der 602 Einsätze hatte. Die bekanntesten Spieler sind Uwe Bein, Karl-Heinz “Charly” Körbel, Augustine “Jay-Jay” Okocha, Jürgen Grabowski und Bernd Hölzenbein.

Hamburger SV

Der “Hamburger Sport-Verein e.V.” wird kurz auch Hamburger SV oder HSV genannt. Durch den Zusammenschluss dreier Hamburger Vereine entstand dieser im Jahre 1919. Inzwischen ist der Verein auf dem siebten Platz der größten Sportvereine in ganz Deutschland. Die Fußballmannschaft war sechs Mal Deutscher Meister, drei Mal DfB-Pokalsieger und zwei Mal Ligapokalsieger. Die Trikotfarben sind zu Ehren der Hansestadt rot und weiß. Die Farben des Vorgängervereins SC Germania wurden in das Vereinswappen übernommen, sodass es schwarz und blau ist. Es zeigt eine schwarz-weiße Raute auf blauem Untergrund. Bekannte Spieler sind Uwe Seeler, Rudi Kargus, Manni Kaltz und Harald “Lumpi” Spörl. Nicht zu vergessen sind Mehdi Mahdavikia, Charly Dörfel und Thomas von Hessen.